So, die Urlaubsbilder sind soweit bearbeitet. Manno, ist das schon wieder über ’ne Woche her, dass der Urlaub vorbei ist? Die Zeit vergeht wie im Fluge! Aber Urlaubserinnerungen sind auch was wert. Weil man sich ja sonst nichts gönnt – bzw. auch gar nicht gönnen kann – liegt mein Urlaubsschwerpunkt schon seit Jahren auf der Fotografie. Diesesmal natürlich auch. Eine richtige Kamera hatte ich mitgenommen. Plus so „Zeugs zum Knipsen“, sprich Handy, runtergesetzte Unterwasserkamera vom Aldi-Grabbeltisch etc. Machte zusammen 5 Kameras. Machte zusammen rund 1.000 Bilder. Zuerst wurden die 3D-Aufnahmen rausgesucht und montiert. Anschließend die Panos. Danach machte ich aus den besten 382 Aufnahmen eine Diashow für den Privatgebrauch. Ein paar von den Fuerteventura-Panoramen will ich euch mal zeigen, nämlich genau zehn Stück davon. Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!


Der Hauptbadestrand von Caleta de Fuste.


Der Hauptbadestrand von Caleta de Fuste.


Auch Caleta de Fuste, aber die Badebucht vom Sheraton Hotel und vom Elba Carlota Beach Resort.


Den Anfang der Strandpromenade von Caleta de Fuste bildet ein verwittertes Lavafeld.


Der Hafen von Caleta de Fuste.


Das Inselinnere: Irgendwo in den Bergen bei Betancuria.


Das Inselinnere: Irgendwo in den Bergen bei Betancuria.


Playa de los Muertos („Bucht der Toten“) bei Ajuy.


Playa de los Muertos („Bucht der Toten“) bei Ajuy.


In den Wanderdünen von Corralejo (die Berge im Hintergrund sind bereits Lanzarote).

Advertisements