Der Herbst ist die Zeit, in der Mutter Natur Mut zur Farbe zeigt. In diesem Jahr angesichts der endlosen Trockenheit allerdings merklich weniger als sonst (Pilze gibt’s übrigens auch nicht). Dennoch: Wenn man mal etwas genauer hinsieht, dann lassen sich auch in diesem Jahr wunderschöne Herbstmotive entdecken. Jedenfalls war es gestern am Nachmittag mal wieder soweit, dass ich dringend eine kleine Auszeit brauchte. Die nahm ich mir auch: Es ging den Bückeberg – den „Großen Karl“ – hinter Reinsdorf hoch zum Wierser Tor: Zwar steil und anstrengend, aber schön. Stellenweise war es dann auch wirklich bunt und hier sind mal zehn Bilder von dem Rundgang. Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!