Vor rund vier Wochen fertigte ich ja bereits ein kleines Imagefilmchen für die Kreisgruppe der Siedlergemeinschaften im Deister-Süntel-Tal an. Seinerzeit musste ich mich aus Gründen des uns unter TYPO3 zugestandenen Uploadvolumens auf einen Ausschnitt aus dem abgefilmten Panorama beschränken. Einerseits fand ich das unbefriedigend und andererseits gefiel mir auch die frühere Panoramabearbeitung nicht wirklich. Ergo setzte ich mich nochmal daran.

Zuerst stieg mein Rechner wegen RAM-Overflow aus. OK, dann nehme ich eben den alten PC von meiner Tochter, den ich wieder zurecht gemacht habe. Der hat wenigstens 8 anstelle von schlappen 2 GB RAM. Anfangs lief das auch ganz gut, denn ich wollte die Panoramaaufnahme unbedingt in Originalgröße bearbeiten (weil sie dann qualitativ besser ausfällt) – d. h. so für die Abzugsgröße von 6,5*1m, also für Plakatwände geeignet. Bis zu einem gewissen Punkt funktionierte das auch ganz ordentlich, doch dann kam im vorletzten Bearbeitungsschritt wieder die voll ätzende Fehlermeldung von wegen zuwenig RAM-Speicher. Schweren Herzens verkleinerte ich die Aufnahme schließlich doch noch (für Abzugsgrößen von 3,50*0,38m), um die letzten Schritte vornehmen zu können. Daraus entstand dann als Bastelarbeit ein kleines Video, welches nach YouTube hochgeladen werden konnte.

Das Video nennt sich „Impressionen aus dem Deister-Süntel-Tal: Von Hamelspringe bis Hülsede“. Es umfasst den Blick auf die Ortschaften Hamelspringe, Böbber, Egestorf/Süntel, Bakede, Beber, Rohrsen, Schmarrie und Hülsede mit dem Süntel im Hintergrund. Das Panorama wurde aus 10 Einzelfotos, aufgenommen am 15.06.2014 vom Wohnplatz Klein Amerika aus, zusammengesetzt. Der Blickwinkel umfasst etwa 170 Grad. Bei der Musik handelt es sich um Open Source, nämlich um eine gekürzte (ausgeblendete) Version von „BabaBase“, Interpret Yan Terrien, zu finden unter freemusicarchive.org.