Es wird so langsam … – mit der Chili-Saison 2019! Zeitweise kamen mir da nämlich schon echte Zweifel. Kam so: Aussaat am 09.01.19, am 26.01.19 erste zarte Keimung von zwei Pflänzchen, am 04.02.19 waren 64 Pflanzen gekeimt und heute, am 06.02.19 sind es bereits 80 Keimlinge. Mein Mix aus Habanero 7pot Infinity, Bhut Jolokia, Trinidad Moruga Scorpion und Carolina Reaper mit dem Ziel der Züchtung einer neuen Sorte geht jetzt in die vierte Generation. Nannte ich die giftigen, kleinen Dinger vergangenes Jahr noch Loreley, so habe ich mich in diesem Jahr dazu entschieden, den Mix aufgrund von gewissen Ähnlichkeiten (nicht nur im Aussehen, sondern auch im Verhalten des Blutes, sprich des Saftes) in „Alien“ umzutaufen. Hat mit der Entwicklung aber lange gedauert – normalerweise keimen Chilis ja meistens schon nach rund zwei Wochen. Die Aliens brauchen dazu länger, nämlich knapp vier Wochen. Jedenfalls habe ich jetzt schonmal viele niedliche kleine Aliens. Die werden gehegt und gepflegt, auf dass sie wachsen und sich richtig böse verhalten! Exakt wie im Vorjahr unter Verwendung von zwei 40cm-Balkonkästen mit einem 1:1-Mix aus Blumen- und Kompostererde. Fünf Bilder – draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!