Ich habe mich mal wieder kreativ betätigt, nämlich in Form eines Zwiebel-Fleisch-Auflaufs. Das Ursprungsrezept fand ich im Internet. Allerdings mangelte es mir an der einen oder anderen Zutat; auch passte die Menge nicht so recht. Ergo folgte das Rumprobieren: Hier ein bisschen Dreisatz, da was ersetzt, bisschen hat man und bisschen findet man … Am Ende sah das Ganze m. E. etwas merkwürdig aus und so ging es mit doch sehr gemischten Gefühlen an’s Probieren. Was soll ich sagen? Schmeckt absolut super! Und wenn es nicht so brutal stopfen würde, dass sich binnen Rekordzeit die Schädeldecke hebt, dann könnte man glatt nochmal nachnehmen. Passt eben bloß beim besten Willen nichts mehr rein … Beim Essen ist übrigens aufgrund des endlos lange Fäden ziehenden Käses etwas Geschicklichkeit gefragt. Die Kosten halten sich dabei in durchaus akzeptablen Grenzen, denn die belaufen sich auf nur knapp drei Teuronen pro Portion.

Menge: 5 Portionen
Zeitbedarf: 1,5 Stunden

Zutaten:
900 Gramm Fleisch (beliebiges Schweinefleisch, gerne auch gemischt – Tipp: Gyrosfleisch! – oder alternativ Hähnchenfleisch)
400 Gramm Crème fraiche (2 Packungen)
250 Gramm geriebener Käse (z. B. 1 Packung ALDI-Gouda)
ca. 100g Scheiben-Käsereste (zum Abdecken)
2 große Zwiebeln
2 Würfel Kräuterwürzmischung (z. B. „Lemar Kräuter Fix Italienische Art“ von ALDI, alternativ 2 EL gehackte Küchenkräuter)
300g Kirsch- oder Dattelcherry-Tomaten
1 EL Öl
1 EL Wasser
ggf. Schnittlauch

Zubereitung:
Das Fleisch bei Bedarf kleiner stückeln; es sollten Stücke von Gyrosgröße sein. Zwiebeln säubern (anstelle der Zwiebeln kann auch Porree verwendet werden) und in kleinstmögliche Stücke schneiden. Die Crème fraiche in eine Schüssel geben und die Zwiebeln sowie die Kräuter untermischen. Auflaufform mit Fett ausstreichen und etwas von der Masse auf dem Boden verstreichen. Eine Lage Fleisch darüber geben. Käse drüber streuen, etwas von der Crème-fraiche-Masse darüber geben. Halbierte Kirschtomaten drauf schichten. Die nächste Schicht Fleisch auflegen und erneut Käse, Crème-fraiche-Masse und Kirschtomaten darüber geben. Das restliche Fleisch hinzufügen, den restlichen Käse darüber streuen und alles mit den zerkleinerten Käseresten abdecken. Das Öl und das Wasser drauf schütten, damit der Auflauf nicht zu trocken wird. Diese Vorbereitungen beanspruchen knapp 45 Minuten. Die Form für 45 Minuten in den zwischenzeitlich auf 170-180°C vorgeheizten Backofen geben (mittlere bis untere Schiene, möglichst nur Oberhitze – sollte der Käse zu dunkel werden, dann die Form mit Alufolie abdecken). Zuletzt auf dem Teller anrichten und ggf. noch etwas Schnittlauch darüber streuen. Guten Appetit!