Es wird Frühling! Frühling, das ist, wenn die Hochdruckreiniger und die Rasenmäher aus dem Süden zurück kommen 🙂 . Nee, jetzt mal ernsthaft: Es gibt da ja so ein paar typische Frühlingsboten. Am Freitag habe ich auf dem einen Feld fünf Störche gesehen. Heute war ich mal wieder im Wald, um zu schauen, was sich da so tut. Kröten konnte ich nicht finden, aber vielleicht habe ich deren zwei Wochen auch schon verpasst. Aber ein untrüglicher Frühlingsbote für mich sind immer schon die Molche. Die Fadenmolche kommen zuerst, gefolgt von den Bergmolchen. Fadenmolche gib’s bereits reichlich; Bergmolche habe ich nur drei Stück sehen können. Deren Zeit ist wohl noch nicht so richtig gekommen – geben wir denen noch eine Woche. Jedenfalls verlangten die Fadenmolche danach fotografiert zu werden. Da ich keinen „Tauchgang“ in die schlammige Pfütze vorhatte (nicht, dass mich das irgendwie stören würde, aber meine Frau findet das nicht so gut) begnügte ich mich mit ein paar Aufnahmen durch die Wasseroberfläche hindurch. Ist m. E. trotzdem halbwegs ansehnlich geworden. Sieben Bilder: Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!