Gestern fand die traditionelle Jahresfahrt der Sgm Lauenau statt und dieses Mal ging es ins Lipperland – zum Hermannsdenkmal und zu den Externsteinen. Meine Frau und ich nahmen teil, denn einerseits musste ich in meiner Funktion als Medienwart ja die Fotos für die Internetseite der Siedlergemeinschaft machen und andererseits war ich bei beiden Sehenswürdigkeiten schon lange nicht mehr gewesen. D. h. am Hermannsdenkmal bin ich zwar schon zigmal vorbei gefahren, aber zuletzt war ich dort, als ich die Höhe der Tischkante erreicht hatte und das liegt nun wirklich schon ein paar Tage zurück. Na ja, und mein letzter Besuch bei den Externsteinen – gleich aus mehreren Gründen, die ich hier aber nicht näher ausführen will, beeindruckend – ist auch schon ein paar Jahre her.

Zugleich war dieser Tag an Abwesenheit meiner Frau und mir von unseren drei Pflegefällen auch sowas wie ’ne Generalprobe: Kommen die wenigstens halbwegs alleine zurecht? Kommen sie nicht. Aber wenn sie müssen, dann reißen die sich immerhin etwas zusammen und das ist doch schonmal was. Unsere Aufräumarbeiten bei denen waren jedenfalls „schon“ gegen Mitternacht beendet und mussten erst am heutigen Vormittag fortgesetzt werden. Jetzt kann es Wochenende werden. Äh… – wo ist das Wochenende denn hin? Wie, schon fast vorbei?

Zurück zur Lipperland-Tour: Hinsichtlich der Wetterlage hatte ich mir wesentlich mehr versprochen. Aber immerhin blieb es trocken! Somit konnte ich mein geplantes Vorhaben in die Tat umetzen, nämlich Teuto-Panoramen oben vom Hermannsdenkmal aus aufnehmen und auch die Steine mal im Panorama ablichten. Wobei die Steine sich irgendwie gewehrt haben u. d. h. eigentlich sind von den fünf Panoramen, die ich dort aufnahm, nur zwei einigermaßen was geworden. Die Bilder will ich euch nicht vorenthalten: Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!