„Unverhofft kommt oft“, heißt es. Gestern auch, und mitunter lohnt es sich in derartigen Fällen, eine Kamera griffbereit zur Hand zu haben. Es war so ab 21:00 Uhr. Ich saß gerade an meiner Tourplanung für den heutigen Tag und blickte auf, als hinter dem Gartenzaun ein Besucher auftauchte. Nicht direkt dahinter und ich musste deswegen dann doch schon ziemlich ranzoomen und nachbearbeiten (was man auch sieht), aber immerhin habe ich das Reh einigermaßen ablichten können. Rund eine Viertelstunde später ging dann die Sonne unter und bezauberte mit einem hinreißenden Farbenspiel. Die Aufnahmen will ich euch nicht vorenthalten. Jeweils drei Fotos – draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!