Restepfanne schmeckt bekanntlich immer am besten. Allerdings mangelte es mir an Resten und deswegen überlegte ich, ob man nicht mit käuflichen Lebensmitteln so etwas ähnliches wie eine Restepfanne basteln könnte. Versuch macht kluch … – und dabei heraus gekommen ist die frei improvisierte Überraschungspfanne. Schmeckt sogar ziemlich gut. Überraschend fand ich es aber, wie wenig dieses Gericht die Gewürze annimmt. Die Gewürze daher gerne reichlich einsetzen! Die Kosten belaufen sich auf knapp vier Teuronen pro Portion.

Zeitbedarf: 1 Stunde
Portionen: 4

Zutaten:
400g Cevapcicci
200g Zwiebelmettwurst
2 mittlere Zwiebeln
3 große Spitzpaprika
10 Eier
2 TL zerkleinerte Chili (darf auch gerne mehr sein 😉 )
Öl
Gewürze (z. B. Hackfleischgewürzmischung, Bratengewürzmischung, Gyrosgewürzmischung usw.)

Zubereitung:
Zwiebeln und Spitzpaprika sauber machen und zerkleinern. Cevapcicci und Zwiebelmettwurst ebenfalls zerkleinern. Das Öl in eine 28cm-Pfanne geben und die befeuern. Gemüse, Chili, Gewürze und Fleisch hinzufügen und etwa 20 Minuten lang unter häufigem Wenden und Mischen kräftig anbraten. Nun die Eier darüber geben und mit der Masse gut vermischen. Abgedeckt ohne weiteres Wenden bei mittlerer Hitze 5 Minuten stocken lassen und und danach noch einmal zum Reduzieren der Flüssigkeit aufgedeckt 5 Minuten lang weiter braten, dabei aber auch nicht mehr wenden. Guten Hunger! Abschließender Tipp: Mit einem Glas oder einer Dose Champions darin lässt sich das obige Gericht auch auf fünf Portionen strecken.