So langsam könnte der Frühling wirklich mal in die Gänge kommen! Vergangene Woche stand der Garten ganz oben auf der Prioritätenliste: Holz sägen-spalten-hacken, zwei Komposter leermachen bzw. umschichten, den Rasen mähen und – na ja, auf gut Glück eben – Kürbis habe ich auch schon gelegt. Aber verdammt nochmal! Es ist zu kalt! Nachts jeden einzelnen Tag immer noch leichter Bodenfrost und tagsüber kommt die Temperatur „in der prallen Sonne“ (Wuahahahaha!) nicht über 10°C weg. Heute, nachmittags in der Zeit der „brütenden Hitze“ hatten wir 7°C. Immerhin sogar PLUS 7°C … und es war trocken. Das habe ich ausgenutzt für eine kleine Runde von 15km mit dem Rad. Startpunkt war Lauenau, dann rauf nach Feggendorf, da im Kluß abgebogen und dann dem Feldweg bis nach Rodenberg (Krümmeweg) gefolgt. Anschließend Richtung Lauenau an der Kläranlage vorbei und über Apelerner Straße und Sportpark wieder zurück nach Hause. Dort angekommen war ich durchgefroren und hatte eiskalte Hände. Wann wird’s endlich Frühling? So richtig, meine ich … Aber, hey, so ein paar Frühlingsanzeichen gibt es schon. Hier sind mal fünf Aufnahmen von der Rundfahrt – draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!