Seit ein paar Tagen haben wir bei uns im Garten wieder so einen fliegenden Mäusejäger, nämlich einen Turmfalken. Wahrscheinlich brütet der irgendwo hier in der Umgebung. Jedenfalls sitzt er immer für ein paar Minuten ganz oben auf dem Sauerkirschbaum. Von da aus hat er gleich zwei Komposter im Blick – unseren und den vom Nachbarn. Komposter bedeutet Mäuse und Mäuse bedeuten Nahrung … Ich habe kurz entschlossen zur Kamera gegriffen und den auf 30m Entfernung mal mit dem 350mm-Objektiv abgelichtet. Als ich das größere Objektiv montieren wollte – sowas erfordert ja immer eine gewisse Zeit – fühlte er sich allerdings genervt und ging stiften: Schade! Aber auch so sind ein paar ganz brauchbare Aufnahmen bei rumgekommen – hier sind drei Bilder von der Serie. Draufklicken zur Großdarstellung in einem separaten Tab!